2016.04.07

SO MONTIERST DU EIN 4099 INSTRUMENTENMIKROFON

DPA-how-to-mount-dvote-mic-uni-L.jpg
Ein visueller Leitfaden für die Montage eines DPA 4099 Instrumentenmikrofons bei verschiedenen Instrumenten.
Mit den folgenden Links gelangst Du direkt zu den Informationen über das gewünschte Instrument.

Montage mit der Halterung für Kontrabass
Montage mit der Halterung für Blechblasinstrumente
Montage mit der Halterung für Cellos
Montage mit der Halterung für Schlagzeug
Montage mit der Halterung für Gitarre und Dobro
Montage mit der Halterung für Piano
Montage mit der Halterung für Saxophon und Bassklarinette
Montage mit der Universalhalterung
Montage mit der Halterung für Violine und Mandoline
Allgemeine Hinweise
Verwendung von DPA-Adaptern

 

4099B Anklippmikrofon für Kontrabass




Montiere das 4099B am Kontrabass, indem Du es zwischen Steg und Saitenhalter an den beiden äußeren Saiten befestigen. Die Wölbung des Halters zeigt nach unten. Stell Schwanenhals und Mikrofonwinkel wie gewünscht ein.




 

4099T Anklippmikrofon für Blechbläser




Fixiere den Schwanenhals durch Aufschieben des Befestigungselements auf den Halter. Das 4099T lässt sich mit einer Hand einstellen oder an einem anderen Instrument anbringen. Drücke die beiden Griffe an der Halterung, um sie zu öffnen. Setze nun die Halterung auf und lass die Griffe los. Die Halterung passt sich der Form des Instruments an - die Position ist abhängig vom jeweiligen Instrument und der Spielweise. Der Schwanenhals lässt sich in alle Richtungen bewegen, du musst ihn nur entsprechend der Form des Instruments biegen.

Für Trompete, Posaune und andere Instrumente ähnlicher Größe gilt: Für optimalen Klang sollte das Mikrofon nicht direkt auf die Mitte des Schalltrichters gerichtet werden, sondern zwischen Schalltrichtermitte und Schalltrichterrand. Das 4099 eignet sich für die Verwendung mit allen Dämpfertypen.


 

4099C Anklippmikrofon für Cellos

 



Fixiere den Schwanenhals durch Aufschieben des Befestigungselements auf den Halter. Montiere das 4099C am Cello zwischen Steg und Saitenhalter. Bring die Halterung mit der Wölbung nach oben an den beiden äußeren Saiten an. Stelle nun Schwanenhals und Mikrofonwinkel wie gewünscht ein. Für einen möglichst natürlichen Klang positionierst Du das Mikrofon unter dem Steg, zwischen der Decke und den Saiten. Mit einer Ausrichtung auf eines der F-Löcher erreichst Du den höchsten Pegel.




 

4099D Anklippmikrofon für Schlagzeug




Fixiere den Schwanenhals im Halter. Der Schwanenhalshalter kann um 90° versetzt werden und bietet dadurch maximale Flexibilität bei der Positionierung. Nimm den Halter vom Clip ab und drehe ihn um 90°, um den Schwanenhals horizontal zu platzieren. Das 4099D kann an den meisten Schlagzeug- und Percussionsinstrumenten angebracht werden. Die Halterung kann am Spannreifen nach oben oder unten ausgerichtet werden.

    



Die Ausrichtung der Halterung nach oben ermöglicht die Mikrofonplatzierung in verschiedenen Positionen über dem Fell. Diese Montageoption kommt typischerweise bei Rockkonzerten zum Einsatz. Richte das Mikrofon zur Trommelmitte aus, um sattere tiefe Frequenzen zu bekommen. Bei Ausrichtung auf die Seite kommen die Obertöne mehr zur Geltung. Die Ausrichtung der Halterung nach unten ermöglicht die Mikrofonpositionierung in etwas weiterer Entfernung von der Trommel. Sie wird oft für unsichtbare Mikrofonierung beispielsweise bei TV-Produktionen verwendet. Klanglich ist die Position besonders für den Jazzbereich geeignet.



Bei Snaredrums ist häufig ein Setup mit einem Mikrofon über der Trommel und einem zweiten darunter von Vorteil. Das obere Mikrofon fängt den direkten „Punch“ auf, das untere die snare-typischen „bissigen“ Hochfrequenzen. Lege die Polarität auf eines der Mikrofone und nimm die gewünschte Abstimmung vor.

Die VC4099 Halterung (optionales Zubehör) passt auch an die Spannreifen von Basstrommeln. Auch bei der Basstrommel empfiehlt sich ein Setup mit zwei Mikrofonen, die hinten an der Schlagseite sowie vorne angebracht werden. Lege die Polarität auf eines der beiden Mikrofone und mische wie gewünscht ab, um den „Kick“-Sound und die niederfrequenten Klanganteile zu steuern.
 

4099G Anklippmikrofon für Gitarre und Dobro




Die Höhe des 4099G-Clips lässt sich leicht an eine Vielzahl von Saiteninstrumenten mit einer Korpustiefe zwischen 35 und 122 mm anpassen. Drücke die Verriegelung seitlich an der Halterung, um die Höhe zu verstellen. Platziere nun die auf maximale Höhe eingestellte Halterung am Instrument und reduziere die Höhe, indem Du das Verstellelement an die Zarge andrückst.



Wähle die gewünschte Schwanenhalshöhe und setze den Schwanenhals in die Halterung ein. Fixiere den Schwanenhals durch Aufschieben des Befestigungselements auf den Halter. Das 4099G lässt sich mit einer Hand einstellen oder an einem anderen Instrument anbringen. Drücke die beiden Griffe an der Halterung, um sie zu öffnen. Setze die Halterung auf und lass die Griffe los. Die Halterung passt sich der Form des Instruments an - die Position ist abhängig vom jeweiligen Instrument und der Spielweise.

Die empfohlene Mikrofonposition für einen möglichst ausgewogenen Klang befindet sich am Übergang zwischen Griffbrett und Korpus, in der Regel am 12. Bund. Für optimale Lautstärke sollte das Mikrofon auf das Schallloch ausgerichtet werden. Die Mischung der Signale des Tonabnehmer der Gitarre und des DPA Kondensatormikrofons ist in vielen Fällen die beste Wahl für die Bühne. So erhältst Du noch mehr Verstärkung vor Rückkopplung und einen natürlichen Gitarrenklang. Das optionale DAO4099 Doppelkabel reduziert lästiges Kabelgewirr.
 

4099P Stereo-Mikrofonsystem für Piano




Fixiere den Schwanenhals im Halter durch Aufschieben des Befestigungselements auf den Halter.Platziere die Halter im Rahmen des Flügels und stell die Mikrofonwinkel auf die gewünschte Klangcharakteristik ein. Die 4099P Mikrofone können getrennt, getrennt winklig oder in beiden Positionen ausgerichtet werden.

Auszuwählende Empfindlichkeitstoleranz für das Mikrofonpaar: ±1 dB bei 1 kHz. Jedes 4099 Mikrofon für Piano mit dieser Empfindlichkeitstoleranz ist mit einem weißen Punkt am Befestigungsteil des Schwanenhalses markiert.
 

4099S Anklippmikrofon für Saxophon und Bassklarinette




Fixiere den Schwanenhals durch Aufschieben des Befestigungselements auf den Halter. Das 4099S lässt sich mit einer Hand einstellen oder an einem anderen Instrument anbringen. Drücke die beiden Griffe an der Halterung, um sie zu öffnen. Setze die Halterung auf und lass die Griffe los. Die Halterung passt sich der Form des Instruments an. Ihre Position ist abhängig vom jeweiligen Instrument und der Spielweise.

Platziere das 4099 so weit entfernt wie möglich vom Schalltrichter, um einen runden und warmen Klang zu erzielen. Ist ein härterer Klang mit mehr Biss gewünscht, sollte das Mikrofon direkt vor dem Schalltrichter positioniert werden.

Bei  Alt-/Tenor-/Baritonsaxophonen sollte das Mikrofon für einen möglichst ausgewogenen Klang nicht direkt auf den Schalltrichter zeigen, sondern zwischen Schalltrichter und Klappen positioniert werden. Auf diese Weise erreichst Du eine gute Mischung der beiden Klangkomponenten des Saxophons.


 

4099U Universal-Anklippmikrofon


Fixiere den Schwanenhals im Halter durch Aufschieben des Befestigungselements auf den Halter. Der Schwanenhalshalter kann um 90° versetzt werden und bietet dadurch maximale Flexibilität bei der Positionierung. Nimm den Halter vom Clip ab und drehe ihn um 90°, um den Schwanenhals horizontal zu platzieren.



Die direkte Mikrofonabnahme von Instrumenten wie Oboe, Klarinette, Sopransaxophon und Fagott mit dem 4099U Instrumentenmikrofon erfordert eine gewisse Sorgfalt bei der Positionierung und Winkelausrichtung des Mikrofons. Das 4099 hat Supernierencharakteristik und kann ein unausgeglichenes Klangbild erzeugen.

Tipp: Schaffe mit dem Schwanenhals so viel Abstand wie möglich und platziere den Mikrofonkopf über dem Schalltrichter. Drehe ihn anschließend in Richtung Instrument und richte ihn auf die dem Mundstück am nächsten liegenden Klappen aus. So erfasst Du das gesamte Klangspektrum des Instruments auf natürliche Weise.

Lege das Klettband des Halters um das Instrument und führen das Bandende durch die Öffnung unter dem Schwanenhals. Zieh das Band fest, indem Du gleichzeitig auf den Halter drücken.
 

4099V Anklippmikrofon für Violine und Mandoline




Die Höhe des 4099V Violin-Clips lässt sich leicht an eine Vielzahl von Saiteninstrumenten mit einer Korpustiefe zwischen 35 und 55 mm anpassen. Drücke die Verriegelung seitlich an der Halterung, um die Höhe zu verstellen. Der Schwanenhals lässt sich in alle Richtungen bewegen. Biege ihn entsprechend der Form des Instruments. Die meisten Instrumentalisten bevorzugen die Anbringung des 4099V auf der linken Seite, damit ihre Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt wird. Richte das Mikrofon nicht auf den Kopf des Instrumentalisten aus, um die Übertragung von Atemgeräuschen zu vermeiden.

Für optimale Lautstärke sollte das Mikrofon auf das F-Loch ausgerichtet werden. Bitte beachte, dass dadurch der Klangcharakter etwas dumpfer wird. Das kann erwünscht sein, muss es aber nicht. Ist es nicht erwünscht, solltest Du das Mikrofon auf den Steg ausrichten.
 


 

Allgemeine Hinweise

  • Verwende das 4099 immer mit dem passenden Windschutz und der stoßabfedernden Gummihalterung.
  • Beim kabellosen Betrieb wird ein 80 Hz Low-Cut-Filter für den Sender empfohlen, um Nebengeräusche zu vermeiden. Dieser Low-Cut-Filter ist in den DAD4099-BC XLR Adapter integriert. Der Adapter gehört zum Lieferumfang der Instrumentenmikrofone für Gitarre, Violine, Saxophone und Blasinstrumente.
  • Die optionale universelle Oberflächen-Halterung DMM0007 ermöglicht eine bessere Kabelverlegung im Bereich des Instruments.
  • Tipp: Das selbe Schwanenhals-Mikrofon kann mit unterschiedlichen Halterungen für verschiedene Instrumente verwendet werden.
  • Beachte die Unterschiede bei der Mikrofonempfindlichkeit in Abhängigkeit vom Schalldruckpegel (SPL) verschiedener Instrumente.
  

Verwendung von DPA-Adaptern

Alle Instrumenten-Kabel sind mit MicroDot-Steckern am Schwanenhalsende ausgestattet. Bei Verwendung mit einem unserer mehr als 35 Adapter ermöglicht der MicroDot-Stecker den Anschluss praktisch aller professionellen Wireless-Systeme.

Bestimmte kabellose Systeme benötigen zur Optimierung des Signalpegels, zum DC-Offset und für die Stromversorgung des integrierten Mikrofon-Vorverstärkers elektronische Komponenten im Adapter. Mit DPA Adaptern steht immer die passende Elektronik für die gelisteten kabellosen Systeme zur Verfügung.

Der im Lieferumfang enthaltene XLR Adapter ermöglicht den Betrieb des 4099 als Mikrofon mit 48V-Phantomspeisung. Der Gürtelclip kann abgenommen und durch einen mitgelieferten Ring ersetzt werden, sodass der Adapter direkt an Bühnenlautsprechern oder Mischpulten eingesetzt werden kann. Nimm hierfür die Kappe vom Adapter ab, entferne den Gürtelclip und setze den schwarzen Ring auf. Setze anschließend die Kappe wieder auf.

Verwende keine nicht normgerechten Adapter oder Stecker, da dies zu Schäden am Mikrofon führen kann.

Ein Werkzeug zur Steckerbefestigung gehört zum Lieferumfang aller Adapter und dient der Fixierung von MicroDot-Steckern. Verwende das Werkzeug vor der Benutzung des Mikrofons, um die Verbindung zu prüfen und sicherzustellen, dass sich das Kabel an der Zugentlastung nicht verdrehen kann.

Der DAD4099-BC Adapter verfügt über einen permanenten Low-Cut-Filter zweiter Ordnung bei 80 Hz. Der Filter minimiert Handling- und Windgeräusche am Mikrofonausgang. Die Klangqualität wird nicht beeinträchtigt, da Gitarre, Saxophon, Trompete und Violine keinen relevanten Frequenzgang unter 80 Hz aufweisen.

ERKUNDE UNSERE MIKROFONE

Erfahre alles über neue Produkte, Workshops, Veranstaltungen, Angebote und mehr.

Newsletter abonnieren
Loading