2020.09.30

DIALOG-ANPASSUNG – WANN SIE FUNKTIONIERT UND WANN NICHT

010920-dialoque-match-title-1170-660_2.jpg
Dialog-Anpassung – wann sie funktioniert und wann nicht
Die Abstimmung von Dialogspuren ist eine Kunst. Die Aufnahme von Dialogen für Film und Theater erfordert üblicherweise zwei, drei oder mehr Aufnahmeketten, die am Ende wie eine einige ausgewogene Spur klingen sollen. Eine typische Tonkette könnte wie folgt aussehen:
  • O-Ton am Drehort über ein Shotgun an der Tonangel, in Kombination mit:
  • O-Ton über ein am Körper getragenes, verstecktes Lavaliermikrofon oder
  • O-Ton über ein verstecktes Plant-Mic
Anschließend könnten die Synchronisations-Aufnahmen in einem Studio ohne Umgebungsgeräusche über ein Mikrofon auf einem Stativ gemacht werden, das vielleicht zu nahe an der Quelle steht, was zu einer Färbung durch Nahbesprechungseffekte führt. Je nach Umfang der Produktion kann die Nachvertonung sogar an verschiedenen Orten stattfinden, je nach Verfügbarkeit der Schauspieler – oder der technischen Einrichtungen.

Um diese verschiedenen Aufnahmen identisch klingen zu lassen, braucht man einen erfahrenen Tontechniker und viel Zeit und Mühe.
 

Künstliche Intelligenz in der Nachbearbeitung

Kürzlich wurde ein fantastisches Plug-in zur Unterstützung der Tonproduktion bei Filmen vorgestellt: das Dialogue Matching Plug-in von iZotope. Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz kann dieses Programm die Eigenschaften jeder Aufnahme erkennen und Anpassungen durchführen, um sie an die Referenz, in der Regel die Tonangel-Spur, anzugleichen.

Das Plug-in soll den Zeitaufwand für die Postproduktion verringern.


So gut das Plug-in auch ist, es kann nicht alle Probleme lösen, die bei der Aufnahme auftreten. Es gibt wichtige Regeln zu beachten, die sich speziell auf die Auswahl und den Einsatz des Mikrofons beziehen.

Die Klangbeispiele im weiteren Verlauf des Artikels verdeutlichen einige der Regeln, die beachtet werden müssen. Du wirst deutlich hören, welche Probleme die Dialoganpassung beheben kann und welche nicht


Identische Umgebung – einfache Anpassung

In diesem Fall ist die Umgebung für beide Mikrofone, ein Shotgun von oben und ein Lavaliermikrofon, identisch. Es handelt sich um eine Aufnahme mit zwei Spuren:
Spur DM - 1-1 (Referenz). Overhead Shotgun (4017 Shotgun Mikrofon).
Spur DM - 1-2. Am Körper getragenes Lavalier (gleichzeitig aufgenommen mit 4060 Miniaturmikrofon mit Kugelcharakteristik).
Spur DM - 1-3. Spur 2 nach der Dialoganpassung.
Das Ergebnis klingt schön und gut ausgewogen.








 


Korrektur von Nachhall – schwer anzupassen

Es ist eine schwierige, wenn nicht gar unmögliche Aufgabe, den Nachhall in einer Aufnahme zu reduzieren. In diesem Beispiel ist das Timbre der Referenzstimme in Ordnung, aber es ist nicht möglich, den Nachhall zu entfernen.
Es funktioniert aber viel besser, eine trockene Aufnahme an eine hallige Referenz anzupassen.
Spur DM - 2-1 (Referenz). Overhead Shotgun (4017 Shotgun Mikrofon), mäßiger Nachhall.
Spur DM - 2-2. Overhead Shotgun (4017 Shotgun Mikrofon), starker Nachhall in einem kleinen Raum.
Spur DM - 2-3. Spur 2 nach der Dialoganpassung, Spur 1 ist die Referenz.
Spur DM - 2-4. Spur 1 nach der Dialoganpassung, Spur 2 ist die Referenz.
Die Regel: Die für die Korrektur vorgesehene Aufnahme sollte nie mehr Hall enthalten als die Referenz.












 

Korrektur von verzerrtem Sound – Anpassung nicht möglich

Die Beseitigung von Verzerrungen au seiner Aufnahme ist nur selten möglich. Die Verzerrung wird in diesem Fall von einem Miniaturmikrofon erzeugt, das mit einer zu geringen Vorspannung versorgt wird.
Spur DM - 3-1 (Referenz). Overhead Shotgun (4017 Shotgun Mikrofon).
Spur DM - 3-2. Lavalier (4060 Miniaturmikrofon mit Kugelcharakteristik) mit zu geringer Vorspannung.
Spur DM - 3-3. Spur 2 nach der Dialoganpassung.
Die Regel: Halte die Aufnahmen frei von Verzerrungen. Vergewissere Dich, dass Deine Lavalier-Mikrofone korrekt mit Spannung versorgt werden.
 







 

Korrektur eines Bandbreiten-begrenzten Signals – Anpassung nicht möglich

In diesem Beispiel hat eine Aufnahme eine eingeschränkte Bandbreite im Vergleich zur Referenz. Wenn der aufgezeichnete Dialog im Vergleich zur Referenz eine reduzierte Bandbreite aufweist, kann er über eine Dialoganpassung nicht korrigiert werden.
Spur DM - 4-1 (Referenz). Overhead Shotgun (4017 Shotgun Mikrofon).
Spur DM - 4-2. Die gleiche Aufnahme wie Spur 1, bandpassgefiltert, um die Bandbreite eines Telefons darzustellen.
Spur DM - 4-3. Spur 2 nach der Dialoganpassung.
Die Regel: Es ist nicht möglich, Aufnahmen zu korrigieren, wenn die Begrenzung der Bandbreite enger ist als die Referenz.








 



Korrektur von komprimiertem Ton – schwer anzupassen

Wenn der aufgenommene Ton komprimiert ist oder über einen Limiter begrenzt wurde, ist es für die Dialoganpassung schwierig, den Ton wieder zu “erweitern“. In diesem Fall ist es der Limiter des Aufnahmegeräts, der das Signal dominiert.
Spur DM - 5-1 (Referenz). Overhead Shotgun (4017 Shotgun Mikrofon).
Spur DM - 5-2. Lavalier, hart arbeitender Eingangs-Limiter (4017 Shotgun Mikrofon an Sound Devices 788T).
Spur DM - 5-3. Spur 2 nach der Dialog-Anpassung.
Die Regel: Komprimiere die Aufnahmen nicht während des Drehs.








 

Fazit

Dialog-Anpassung funktioniert – wenn die Qualität der Aufnahme hoch genug ist. Es gilt immer noch das alte Sprichwort: Garbage in = Garbage out. Künstliche Intelligenz kann den gesunden Menschenverstand nicht ersetzen.

Je besser die Mikrofone, die Aufnahmekette und die verwendeten Techniken sind, desto besser bist Du dran. Ein guter Ansatz ist die Verwendung von Mikrofonen, die eine entsprechende klangliche Konsistenz aufweisen. Und natürlich darfst Du nicht vergessen, Deine Ohren zu benutzen!






 

ERKUNDE UNSERE MIKROFONE

Erfahre alles über neue Produkte, Workshops, Veranstaltungen, Angebote und mehr.

Newsletter abonnieren
Loading